HEU FÜR PFERDE

 

 

Wir liefern hochwertiges Qualitätsheu aus Frankreich für Pferde.

 

• Schimmelfrei

 

• Feld getrocknet und geerntet

 

• Keine Giftpflanzen

 

• 1. Schnitt

 

• Hervorragende Futterwerte, wenig Fruktan

 

• LUFA NRW Auswertungen liegen vor

 

• Aromatischer und frischer Heugeruch

 

• Höchste Qualitätssicherheit durch unsere Qualitätskontrolle in Frankreich

 

Heu ist ein stark vom Wetter abhängiges Naturprodukt.

Der Klimawandel beeinflusst heuet schon 30 bis 40 % des Ernteertrages.

 

Deutschland hat die Landwirtschaft extrem umgestellt. Flurbereinigungen, großflächiger Anbau von Mais, Raps und Korn

hat den Wiesenflächen extrem geschadet. Landwirte die noch Heu anbauen, leiden zudem unter einer örtlichen Wasserknappheit.

 

Der Anbau von gutem Wiesenheu ist nicht mehr wirtschaftlich und wird oft nur für den Eigenbedarf genutzt.

 

Früher wurden durchschnittlich 2 bis 3 Schnitte pro Jahr eingefahren. Das ist schon seit über 10 Jahren nicht mehr möglich.

 

Erschwerend kommt hinzu, das die Felder und Wiesen stark gedüngt werden und das Heu, dadurch hohe Zucker und Fruktanwerte ausweist.

 

Heu gehört seit vielen Jahrhunderten zur Grundnahrung für Pferde, Kühe, Rinder, Schafe, Alpakas und Ziegen.

 

Wir sind davon überzeugt, mit der Lieferung von gutem Rauhfutter aus Frankreich, die Versorgung artgerecht zu gewährleisten.

 

Frankreich hat keine Flurbereinigungen vorgenommen. Der Anbau von Heu wird großflächig betrieben.

Das Wetter zur Erntezeit ist deutlich besser.

Der Einsatz von Düngemittel  wird von staatlicher Seite stark überwacht und ist nur stark eingeschränkt möglich.

 

Pestizide dürfen nur unter Veterinärer Aufsicht eingesetzt werden.

 

Der Fruchtfolgenwechsel ist ein gutes und altbewährtes Mittel, den Humusgehalt im Boden zu fördern.

 

In Frankreich wird das praktiziert. Die Luzerne oder gelbe Lupine sind Pflanzen, die sich mit dem Gras perfekt ergänzen.

 

Das Thema Luzerne ist gerade für die Milchwirtschaft und Rinderaufzucht hoch interessant.

Durch den natürlchen Anbau hat die Luzerne ein sehr hohen Proteingehalt.

Der Fruktan-Zuckergehalt ist niedrig und das macht die Fütterung extrem interessant.

 

Viele BIO Betriebe erzielen durch die Umstellung oder Ergänzung höhere Milchleistungen.

 

Tierarztkosten sind durch die artgerechte Fütterung deutlich geringer.

 

Der Pferdesport ist in Frankreich viel professioneller als in Deutschland.

 

Die hohe Nachfrage nach Pferdeheu hilft den Landwirten wirtschaftlich.

Ein Bauer der Rauhfutter in Frankreich anbaut, kann von seinem Produkt gut leben und ist nicht auf staatliche Hilfeleistungen angewiesen.

 

Der Rauhfutteranbau in Frankreich ist für den Staat eine wichtige Einnahmequelle.

 

Hier ist vielleicht der größte Unterschied zu erkennen :

 

Deutschland ( EU ) zahlt den Landwirten Geld für die Stilllegung von Anbauflächen, während Frankreich von den Landwirten Steuern einnimmt.

 

Ein anderer Unterschied ist die Insektenvielfalt.

 

In Frankreich gibt es mit der Population der Insekten keine nennenswerten Probleme .

 

In Deutschland hat sich die Population in den vergangenen 40 Jahren, um 70 % verringert.

 

Unser Team bemüht sich Rauhfutter in guter Qualität mit fairen Preisen zu liefern.

 

Unsere Kunden schätzen die Zuverlässigkeit mit der wir ganzjährig liefern.

 

Wir beraten Sie gerne.

 

UNSERE HEUSORTEN:

(Bitte wählen Sie eine Sorte.)

©2020 K&K-Heu - Alle Rechte vorbehalten